Fritz Piper – ein Familienunternehmen mit Tradition

Als sich in der Landwirtschaft der Wechsel von Pferd und Pflug zur Mechanisierung von Maschinenanlagen vollzieht, gründet der Maschinenfabrikant Friedrich Christian Hans Piper am 01. Januar 1901 die Firma „Fritz Piper – Fabrik und Lager landwirtschaftlicher Maschinen und Geräte“.

Zunächst werden noch mit Pferdekraft angetriebene landwirtschaftliche Geräte verkauft und instandgesetzt, doch mit der zunehmenden Motorisierung kommen auch durch Kraftmaschinen angetriebene Landwirtschaftsgeräte und die Vertretung der Heinrich Lanz AG dazu.

1901

1928

1932

1936

Mit der seinerzeit ersten Tankstelle Lütjenburgs, der BV ARAL Tankstelle, erweitert Fritz Piper das Unternehmensfeld auf den Vertrieb von Kraftstoffen.

Am 1. August 1932 übergibt Fritz Piper sen. seinen Betrieb an seinen Sohn, dem Ingenieur Fritz Johann Eduard Piper, der bis zu diesem Zeitpunkt bei der Firma Heinrich Lanz AG in Mannheim tätig war.

Neben der Vertretung der Heinrich Lanz AG wird auch eine Vertretung für Personenkraftwagen der Firma Opel übernommen. Doch die Vermarktung und Reparatur von Kraftahrzeugen  und Landmaschinen in den gleichen Hallen erweist sich nicht als zukunftsträchtig und so konzentriert sich Fritz Piper fortan auf die stetig zunehmende Nachfrage in der Landwirtschaft.

Um dem zunehmenden Kraftstoffumsatz in den Wirtschaftswunderjahren Rechnung zu tragen, erfolgt 1959 der Neubau der Tankstelle auf einer großzügig bemessenen Grundstücksfläche in direkter Nachbarschaft zum Landmaschinenhandel.

Der geschaffene Verkaufshop ermöglicht neben dem Kraftstoff- und Verschleißteileverkauf eine Erweiterung des Angebots auf Tabakwaren, Süßwaren, Eis und Zeitschriften.

In der ebenfalls erstellten Servicehalle ergänzen fortan kleinere Kfz-Dienste rund ums Auto das Tankstellengeschäft.

1959

1974

1983

1974 übernimmt der Enkel des Firmengründers, Landmaschinen-Ing. Karsten Piper, in dritter Generation die Firmenleitung.

Um die Synergien, die der gleichzeitige Betrieb eines Landmaschinenhandels mit Fachwerkstatt und einer Tankstelle bieten, weiter zu optimieren und den Marktbedingungen Rechnung zu tragen, wird im Jahr 1983 der Tankstellenkomplex durch Grundstückszukäufe erweitert und umgebaut.

Seit 01.03.2000 erfolgt im Rahmen einer erfolgreichen Partnerschaft mit New Holland Agriculture der Vertrieb und Service von Traktoren, Mähdreschern, Selbstfahrenden Feldhäckslern, Kompakttraktoren, Groß- und Rundballenpressen sowie Kompakt- und Teleskopladern der Marke New Holland.

Bei uns erhalten Sie Beratung, Kauf, Finanzierung, Versicherung und Service – alles aus einer Hand.

Wir beraten Sie gern unverbindlich und individuell auf Ihren Bedarf ausgerichtet.

2000

2007

2008

Nach über 75jähriger Partnerschaft im Kraftstoffgeschäft mit der ARAL AG wird 2007 der Wechsel zur PKN Orlen vollzogen. Mit der STAR-Tankstelle kann eine qualitativ hochwertige und zugleich kostengünstige Alternative im Kraftstoffgeschäft angeboten werden.

Seit 2008 wird das Kraftstoffangebot um das zusätzliche Segment LPG-Autogas ergänzt.

Umbau und Modernisierung des Tankstellenshops, verbunden mit einer Vergrößerung und Öffnung der Kassenzone sowie einer neugestalteten Sitzecke, die zu kleineren oder größeren Verweilpausen einlädt. Großflächige Fotomotive dokumentieren die bereits seit 1928 bestehende Tankstellenhistorie.

2017

2020

Eine Ära geht zu Ende. Am 01.01.2020 übergibt Karsten Piper nach über 45-jähriger Geschäftsführung den Betrieb an seine Tochter, Sabine Karstens in die 4. Generation und steht fortan nur noch beratend mit seiner Expertise zur Verfügung.